Neuer Anexia Standort in Klagenfurt

Anfang dieser Woche ging der neue Anexia Standort in Klagenfurt online. Der Standort ist via LWL (Glasfaser) mit 100MBit untereinander verbunden. Sprich wir können direkt Daten zwischen Standort A und Standort B austauschen.

Das neue Rechenzentrum verfügt über die Standardausstattung von USV, Klima und auch einer Argon-Löschanlage. Sprich perfekte Leistung und Sicherheit für unsere Server.

Dies wird unter anderem der neue Standort, den wir weiter ausbauen werden, sprich in ca. 2-3 Monaten werden wir diesen auf mehr Standfläche erweitern.

Hier ein paar kleine Eindrücke:

Rack von Hinten:

Anexia Klagenfurt #2

Knappe 10TB im Raid6 Verbund:

Anexia Klagenfurt #2 - Ein Server

Noch gibt es nicht viel zu sehen, aber bald kommen neue Server, dann gibt es wieder Bilder.

3 thoughts on “Neuer Anexia Standort in Klagenfurt

  • djcrackman says:

    8HE nur für Infrastruktur? Das ist bitter. Die 2 Steckerleisten sind beispielsweiße mehr als uneffizient. Da wären wohl solche Dinger angebracht:

    [ IMG – LINK ]

    3 HE und da ist alles Wichtige untergebracht. 1 weitere HE für RPC und 3 HE für Switches -> bin ich bei 7 HE und hab aber schon mindestens 9x Power + 48 Switchports.

  • aw says:

    diese leisten bleiben auch nicht. diese sind nur vom rz her vorgegeben. wirst du schon noch sehn, wie das dann aussieht 😉

  • djcrackman says:

    Du meinst eher ich darf das dann umbauen? 😀

Leave a Reply