earthDATAsafe – Einfach beeindruckend

Jürgen und ich waren gestern in Kapfenberg und haben uns den earthDATAsafe angesehen.Der earthDATAsafe ist ein Rechenzentrum, das am tiefsten Punkt 320m unter der Erde ist. Somit kann hier eine Atombombe einschlagen, ohne dass irgendwas passiert.

Faszinierend ist das futuristische Bürogebäude vom earthDATAsafe, das wirklich wie ein UFO aussieht und zudem wirklich eine aufblasbare Hülle hat, sprich in der Außenwand herrscht leichter Überdruck. Schaut echt genial aus von außen.

Zum Rechenzentrum direkt:

Nachdem Bergstollen klarerweise feucht sind, befinden sich in den Stollen Lapertzzellen, das heißt im Stollen könnte theoretisch Wasser bis oben stehen, passiert rein gar nichts. Das passiert klarerweise nicht, denn das Wasser wird alles umgeleitet.

Weiters sind dort alle Komponenten mindestens doppelt vorhanden. Auch logisch wurde das Rechenzentrum so konzipiert, dass die verschiedenen Zuleitungen über die verschiedenen Stollen erfolgen, um GAUs zu verhindern.

Zur Sicherheit:

Es darf nur authorisiertes Personal in den Stollen. In die Lampertzzellen durften wir leider nicht rein, da für Besucher kein Zutritt besteht – schade, aber somit ist man wirklich sicher 🙂

All in all kann ich sagen, dass es wirklich professionell aufgebaut ist und vor allem und das ist das wichtigste: Es ist sicher gegen alle Umwelteinflüsse (oder Kriegseinflüsse).

Wieso interessiert uns das:

Unsere Kunden benötigen vereinzelt wirklich hochsichere Anwendungen, die wirklich auch im Notfall erreichbar sind, wenn zum Beispiel etwas in die Luft gesprengt wird oder es zu einer Naturkatastrophe kommt. Mit dem earthDATAsafe haben wir damit die beste Möglichkeit so etwas anzubieten.

,

Leave a Reply