Eigentlich, nur wegen des Namens

Irgendwie schon komisch, wenn man einen Auftrag nicht bekommt, weil man keinen “bekannten” Namen hat und nur anhand dessen beurteilt wird und nicht anhand des eigentlichen Knowhows und der Erfahrung.

Naja kann man nichts machen, nur gerade mal wieder erlebt.

Beste Aussage bisher: “Soll ich etwa meinem Investor sagen, dass ein 20 Jähriger die Hand über mein ganzes Business hat?” – den Kunden bekamen wir übrigens und ich glaube er hat es nicht bereut 😉

2 thoughts on “Eigentlich, nur wegen des Namens

  • Brati says:

    Die Deutschfanatiker wirst du mit diesem Blog-Eintrag auch verscheuchen. Nicht einmal mehr die Österreicher beherrschen die deutsche Sprache.

    “wegen des Namens”, mein Freund 😉

  • aw says:

    haben die österreicher denn je dem deutsche sprache beherrscht?

    rettet dem dativ 😉

Leave a Reply